Loading...

Christoph 47


 

 

 

Der Rettungstransporthubschrauber " Christoph 47''

Die DRF Luftrettung übernahm am 10.04.1992  die Station Greifswald
und ist seither mit einer Ec 145 im Dienst . Christoph 47 lautet der Funkrufname des Hubschraubers

Aktuelle Hubschrauberkennung : D-HDRZ

Ein Rettungsassistent ,7 Rettungsassistentinnen und 20 Notärzte, der Ernst Moritz Arndt Universität (EMAU) (alle aus der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin) . Die Piloten werden von der DRF Luftrettung gestellt.



Besonderes

Das Lrz Greifswald ist die nordöstlichste Station der DRF Luftrettung in Deutschland. Der Verbund  mit ihren Kollegen der Station in Bad Sarrow ist den Greifswaldern Luftrettern besonders wichtig.

Das Rettungsgebiet




Die IRLS Greifswald ist verantwortlich für die Alarmierung des Rettungshubschraubers.
Das Einsatzgebiet der Greifswalder Luftrettern umfasst die Stadt Greifswald selbst, und die Landkreise Vorpommern Rügen,  Vorpommern Greifswald,  Teilweise der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte , Teilweise Landkreis Rostock
Häuser der Maximal-Patientenversorgung wären das Klinikum Neubrandenburg (ca.60 km),die Uniklinik Greifswald , das Universitäts-Klinikum Rostock (ca.85 km) .

Regional Typische Einsatz Arten

Das Einsatzgebiet zieht sich durch das dünnbesiedelte Flächenland, durch Halbinseln und Inseln teilweise  sehr schlecht über Land erreichbare Einsatzorte wie zb. Die Kreideküste vor Rügen. Christoph 47 ist die Optimale Ergänzung zur Bodenrettung. Sehr Häufig werden die Inseln Rügen,Usedom, Darß angeflogen.
Meist geht es um Leben und Tod da viele Touristen in diesem Gebiet in unbekannter Umgebung oder der Steilküste vor Rügen,Stränden (Wasserströmungen falsch einschätzen), Sportbootunfälle sowie Suchflüge im küstennahen Bereichen .


Anschrift :

Ferdinand-Sauerbruch-Straße,
17475 Greifswald